Wasserkühler – die Alternative zum PC-Lüfter

WasserkühlerIn Ihrem PC arbeiten Prozessor, Grafikkarte und auch andere Komponenten auf Hochtouren. Sie sind immer in Aktion und sorgen so dafür, dass der Computer läuft. Die lauten Geräusche, die dabei entstehen, kommen von der Lüftung. Dies kann eine gängige Trockenlüftung sein. Sind Sie jedoch auf der Suche nach einer Alternative, dann ist eine Wasserkühlung  PC vielleicht für Sie die richtige Wahl. Die Wasserkühlung für PCs setzt sich immer mehr durch.

Wasserkühler Test 2017

Was soll die Wasserkühlung bewirken?

WasserkühlerMit einem Wasserkühler haben Sie einen ganz besonderen Lüfter in ihrem PC verbaut. Dieser funktioniert nicht nur auf Basis von Luft sondern auch von Wasser. Das Ziel von einem Wasserkühler ist es dabei, die an den Komponenten entstehende Wärme abzuleiten. Der Prozessor, auch CPU genannt, sowie die Grafikkarte sind dabei die Komponenten, die für eine wirklich hohe Temperatur sorgen. In der Regel sind Sie bereits mit eigenen Lüftern versorgt. Diese reichen jedoch nicht immer aus, können kaputt gehen oder vielleicht auch einfach zu laut sein. Die Wasserkühlung ist dann eine gute Alternative oder auch eine Ergänzung zu bestehenden Systemen. Das Kühlmedium in diesem Fall ist das Wasser. Dieses Medium hat eine sehr hohe Wärmekapazität, die nicht zu unterschätzen ist.

Die verschiedenen Kühlprinzipien

Möchten Sie CPU, Grafikkarte oder vielleicht auch den gesamten PC mit Hilfe von einer Wasserkühlung ergänzen, dann sollten Sie ein wenig mehr über die verschiedenen Kühlprinzipien wissen. Gern genutzt ist die aktive Wasserkühlung. Bei dieser Art der Kühlung wird ein kleiner Ventilator verbaut. Dieser Ventilator erzeugt einen Luftstrom und gibt die kühle Luft an die Komponenten weiter. Der Radiator selbst bei der aktiven Wasserkühlung ist relativ klein gehalten und damit auch für kleine Systeme gut geeignet.
Die passive Kühlung geschieht direkt am Radiator. Dieser führt eine Bewegung durch und so entsteht die Luftkühlung. Allerdings ist diese Version besonders groß und wird meist außerhalb des PCs zu großen Teilen verbaut. Hier brauchen sie viel Platz. Dennoch ist auch dies eine interessante Lösung für alle Computer, von denen mehr Leistung gefordert wird.

Wie ist eine Wasserkühlung aufgebaut?

Die allgemein gängige Wasserkühlung besteht aus mehrere Komponenten. Möchten Sie die Kühlung selber bauen, dann kann ihnen die Liste der Komponenten dabei helfen, alle notwendigen Teile zu finden und so alles zur Hand zu haben:

  • Der Kühlkörper selbst ist ein besonders wichtiger Punkt. Er muss für den CPU, kann aber auch für die Grafikkarte eingesetzt werden. Bei dem Kühlkörper sollten sie auf jeden Fall auf Qualität setzen. Hier kann eine Empfehlung oder vielleicht auch Erfahrungsberichte von anderen PC-Nutzern helfen.
  • Die Pumpe für die Wasserkühlung ist meist eine spezielle Anfertigung, deren Bedeutung ebenfalls nicht unterschätzt werden sollte. Achten Sie auch hier darauf, dass sie nicht nur günstig sondern vor allem auch gut kaufen.
  • Der Radiator ist notwendig für die Wärmeübertragung bei der Rückkühlung.
  • Entscheiden Sie sich für eine aktive Kühlung, dann brauchen Sie auf jeden Fall einen Lüfter. Bei einer passiven Kühlung ist das nicht immer notwendig.
  • Die Schläuche, die für das System durch den PC geführt werden, sind ein weiterer wichtiger Punkt, der nicht zu vergessen ist.

Noch mehr Zubehör und Ersatzteile, die benötigt werden, sind:

Komplettset oder einzeln kaufen?

Möchten Sie eine Wasserkühlung selber bauen, dann werden Sie die Möglichkeit sehen, ein Set zu kaufen. Dies ist natürlich besonders bequem und einfach und gerade für Menschen hervorragend geeignet, die sich auf dem Gebiet einfach generell nicht gut auskennen. Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass es immer besser ist, die Wasserkühlung für den PC nicht als Komplettset zu nehmen sondern einzeln zusammenzustellen. So haben Sie mehr Einfluss auf die einzelnen Komponenten und können sich alles zusammentragen, wie Sie es sich wünschen. Brauchen Sie dabei Hilfe oder sind Sie unsicher, ob ein Wasserkühlung Set nicht doch die bessere Lösung wäre, dann kann Ihnen vielleicht ein Wasserkühlung Testbericht helfen. In einem Wasserkühlung Testbericht werden die Wasserkühlungs-Sets von Grund auf unter die Lupe genommen. Hier geht es darum herauszufinden, welches Set gut ist, welche Eigenschaften vorhanden sind und welche Vorteile es mit sich bringt. Ähnlich wie bei der Luftkühlung ist es auch bei der Wasserkühlung wichtig, dass Sie auf mehrere Punkte achten. Die Lautstärke, die Qualität aber auch die Wartung stehen hier an erster Stelle. Dies ist bei der Luftkühlung oft deutlich leichter.

Achtung: Bedenken Sie, dass bei einer Änderung an dem PC die Garantie des Herstellers verfällt. Grundsätzlich sollte also gut überlegt werden, ob Sie die Lüftung wirklich austauschen oder anpassen möchten. Sobald Komponenten hinzugefügt, entfernt oder ergänzt werden, sollte Ihnen das bewusst sein. Dabei ist es egal, ob Sie den Austausch der Kühlung selbst vornehmen oder den PC in eine Werkstatt geben.

Die Vorteile der Wasserkühlung auf einen Blick

Zum Abschluss haben wir für Sie noch einmal die Vorteile der Wasserkühlung zusammengefasst:

1. Die Wasserkühlung ist, wenn sie richtig verbaut wird, deutlich leiser als die Luftkühlung. Den Unterschied werden Sie sehr schnell bemerken – auch im direkten Vergleich.

2. Freiheit bei der Auswahl. Sie können sich die einzelnen Komponenten allein zusammenstellen und damit eine Wasserkühlung ganz nach Ihren Bedürfnissen auswählen.

3. Auch als Set im Angebot: Haben Sie wenig Erfahrung und möchten Sie eine einfache Kühlung einbauen, dann können Sie auch ein Wasserkühlung Set direkt kaufen.

Sparen mit dem Preisvergleich

Egal, ob Sie sich für ein Set oder eine eigene Zusammenstellung aus dem Wasserkühlung Test entscheiden – nutzen Sie auf jeden Fall den Preisvergleich, bevor Sie kaufen oder bestellen. Im Shop haben Sie natürlich immer eine große Auswahl an Komponenten und gerade in Hinblick auf den Versand ist es immer das Beste, direkt alles in einem Online-Shop zu kaufen. Manchmal können Sie aber sparen, indem Sie den Preis der einzelnen Anbieter vergleichen und vielleicht mehrere Bestellungen bei unterschiedlichen Händlern aufgeben. Nehmen Sie sich diese Zeit und gehen Sie die Angebote der Händler ganz in Ruhe und entspannt durch und suchen Sie sich Ihren persönlichen Testsieger aus dem Wasserkühlung Test aus.