Korrekte Aufstellung von Ventilatoren

Duracraft VentilatorWenn der Sommer naht, geht es langsam aber sicher auch an die Vorbereitungen, wie man mit den heißen Temperaturen umgehen möchte. Nicht jeder kann sich eine wirklich starke Klimaanlage leisten oder möchte (bzw. darf) diese aufwendig einbauen. Eine Alternative sind Ventilatoren, von denen es auf dem Markt unzählige Variationen und Modelle gibt. Doch ehe der kühle Luftstrom eintreffen kann, sollten Sie gewisse Hinweise zur korrekten Aufstellung von Ventilatoren beachten.

Welchen Bereich Sie kühlen sollten

Korrekte Aufstellung von VentilatorenWer eine Erfrischung sucht und daraufhin einen Ventilator anschaltet, der möchte diese Erfrischung in der Regel überall spüren. Doch genau hier liegt im Sommer auch die Gefahr. Obwohl die kalte Lust im ersten Moment spürbar kalt ist, empfinden wir diese nach einiger Zeit nicht mehr als kühl.

Die Gefahr: Eine Verkühlung, ohne es zu merken.

Besonders wenn Sie den Ventilator in Richtung des Kopf- und/oder Nackenbereichs richten, kann es sehr schnell zu einem sogenannten „Zug“ kommen. Hierbei handelt es sich um eine äußerst schmerzhafte Verspannung, die Sie im Sommer definitiv nicht gebrauchen können.

Achten Sie daher darauf, den Ventilator nicht zu lange auf sich zu richten, aber auch darauf, dass er nicht zu nah steht. Gerade bei verschwitzter Haut kommen wir häufig in Versuchung, den Ventilator nur wenige Zentimeter vom Körper entfernt aufzustellen, was definitiv zu nah ist.

Ventilator im Büro

Gerade in Büros wird die Luft im Sommer bei höheren Temperaturen oftmals sehr drückend und stickig. Die Luft „steht“ und ein frischer Lufthauch wird als äußerst angenehm empfunden. Ein Ventilator sollte allerdings nicht einfach auf den Tisch und ein paar Zentimeter neben das eigene Gesicht gestellt werden. Warum nicht? Ganz einfach:

Folge Hinweise
Verkühlung Steht der Ventilator zu nah, so kann es zu einer Verkühlung und einem „Zug“ kommen.
Chaos Es kann außerdem passieren, dass Ihre Papiere, die eventuell auf dem Schreibtisch liegen, umherfliegen, wenn der Ventilator zu nah aufgestellt wird.

Der richtige Standort

Wenn Sie einen Standventilator besitzen, können Sie diesen rückseitig an einer Tür, einem Durchgang oder einem Fenster aufstellen, aus der/dem frischere Luft kommt. Wenn Sie beispielsweise einen Ventilator am Abend vor das geöffnete Fenster stellen, strömt kühle Abendluft ins Zimmer und kühlt den Raum effektiv runter.

Tipp! Wenn die Außentemperaturen allerdings keine Abkühlung bieten, dann ist es möglich, den Ventilator an einen Gang oder eine geöffnete Tür zu stellen, aus der unter Umständen frische Luft zieht – auch so ist ein effektives Umwälzen der Luft möglich.

Alternativ können Sie den Ventilator auch einfach großflächig aufstellen, sodass Sie und Ihre möglicherweise ebenfalls anwesenden Mitmenschen viel von der frischen Luft abbekommen, ohne dass die Luft einer einzelnen Person ins Gesicht oder in den Nacken strömt.

Vor- und Nachteile des korrekten Aufstellens eines Ventilators

  • Sie werden abgekühlt ohne Zugluft abzubekommen
  • effektive Abkühlung des Raumes
  • einfach umzusetzen
  • bei falscher Positionierung kann eine Verkühlung folgen

Die richtige Position

Sorgen Sie beim Aufstellen eines Ventilators – sowohl in den eigenen vier Wänden als auch im Büro – immer dafür, dass dieser nicht direkt auf Ihr Gesicht oder Ihren Nacken zeigt. So verlockend es ist, aber richten Sie da Gerät stattdessen in Richtung Ihrer Zimmerdecke.

So verhindern Sie, dass es zu einer unangenehmen Verkühlung kommt und wälzen außerdem die Raumluft deutlich effektiver um. Hierfür ist es ratsam, ein Gerät zu erwerben, welches sich nicht nur nach links und rechts drehen lässt, sondern bei dem Sie auch den Neigungswinkel entsprechend frei anpassen können. So lässt sich der Ventilator bequem im Raum aufstellen, er zeigt allerdings schräg nach oben.

Neuen Kommentar verfassen