CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Steckdosenleisten – mehr Platz bei wenigen Steckdosen

SteckdosenleistenEigentlich ist es ein bekanntes Problem. Immer mehr technische Geräte werden in die Wohnung oder das Haus gebracht. Diese brauchen natürlich auch Strom, meistens sogar zur gleichen Zeit. Allerdings fehlen dann häufig ausreichende Steckdosen oder sie sind nur schlecht zu erreichen. Eine mögliche Lösung für diesen Fall sind Steckdosenleisten. Die Leisten werden einfach mit einer Steckdose verbunden und bieten dann zusätzliche Steckflächen.

Steckdosenleiste Test 2017

Die Einsatzmöglichkeiten für Steckdosenleisten

SteckdosenleistenDie Einsatzmöglichkeiten für die Leisten sind lang. Tatsächlich kommen sie jedoch vor allem in der Wohnung oder im Haus zum Einsatz, werden teilweise aber auch für Büroräume genutzt. In diesem Fall brauchen sie jedoch ein Zertifikat für die Sicherheitsprüfung.

Besonders häufig sind die Steckdosenleisten im Wohnzimmer oder auch im Arbeitszimmer zu finden. Hier stehen die meisten technischen Geräte, die mit Strom versorgt werden wollen. Je nachdem, wie viele Stecker Sie unterbringen müssen, gibt es die Leisten mit 6fach, 8fach oder sogar 15facher Ausrichtung. Das bedeutet, die Leiste selbst stellt noch einmal die genannte Anzahl an Steckdosen zur Verfügung, die alle über eine Dose versorgt werden. Gerade weil inzwischen immer mehr Geräte angeschlossen werden ist es wichtig, auf die Sicherheit beim Kauf der Leisten zu achten.

Auf Sicherheit setzen

Die Steckdosenleisten gehören mit zu den größten Sicherheitsrisiken in der Wohnung. Das Problem dabei ist, dass eben diese Risiken stark unterschätzt werden. Viele Menschen gehen einfach davon aus, dass sie problemlos eine Vielzahl an Geräten an die Leiste anschließen und diese auch gleichzeitig in Bedienung nehmen können. Daher ist beim Kauf einer Leiste zu unterscheiden, ob Sie sogenannte einfache Stromabnehmer anschließen oder ihre hochwertige Technik vor Stromschäden schützen möchten. Zu den einfachen Stromabnehmern gehören beispielsweise der Wasserkocher oder auch der Toaster in der Küche. Hier reicht es durchaus aus, wenn Sie nicht unbedingt in den Testsieger sondern in ein einfaches Modell aus dem Supermarkt investieren. Gerade für technische Geräte in einem hochpreisigen Sektor sollte jedoch die Gefahr durch Spannungsspitzen und Stromstöße nicht unterschätzt werden. Störungen im Stromnetz sind unausweichlich und kommen jeden Tag in einer mehrfachen Ausführung vor.

Oft bleiben diese kleinen Stromstöße oder Entladungen im Netz, die auch als Spannungsspitzen bezeichnet werden, unbemerkt von Ihnen als Nutzer. Sie können jedoch direkt auf die Geräte selbst übertragen werden, was zu nachhaltigen Schäden führen kann. Eine Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz ist hier von Vorteil. Im Steckdosenleiste Test finden Sie Modelle mit Überspannungsschutz und können sich mit dem Steckdosenleiste Testbericht über die Ergebnisse informieren. Möchten Sie noch mehr auf Nummer sicher gehen, dann achten Sie auch auf eine Ausstattung mit einem Netzfilter. Dieser schützt sowohl die Komponenten in Ihrem Haushalt als auch das Stromnetz selbst. Falls eines ihrer Geräte einen Kurzschluss hat, wird dieser nicht in das Netz übertragen. Der Vergleich zeigt jedoch, dass der Preis für eine Dose mit Netzfilter sehr hoch sein kann. Als Empfehlung wird der Kauf dann ausgesprochen, wenn Sie einen kompletten Schutz wünschen.

Strom sparen mit Steckdosenleisten

Ein weiterer Punkt, der für die Anschaffung von Steckdosenleisten spricht ist die Möglichkeit, deutlich mehr Strom zu sparen. Ganz egal, ob sie sich für die Variante in 6fach oder 8fach entscheiden – ein Schalter sollte immer dabei sein. Viele Leisten sind inzwischen schon mit Schalter ausgestattet und er gehört zum festen Zubehör. Nach wie vor gibt es jedoch auch noch immer Modelle ohne. Mit Schalter können sie ganz einfach und schnell die Stromversorgung der Geräte unterbrechen, ohne dass diese komplett aus der Dose gezogen werden müssen. Noch mehr Technik bietet ihnen die Zeitschaltuhr.

Leisten mit einer Zeitschaltuhr können ganz einfach und problemlos eingestellt werden. Wann sollen sie angehen? Wann sollen sie wieder ausgehen? Dies bietet sich vor allem dann an, wenn die Leiste Stromgeräte versorgt, die Sie nur zu bestimmten Zeiten benötigen, wie eine Lampe oder ähnliches. Die Zeitschaltuhr kann, je nach Modell, für einen Tag, eine Woche oder auch ein ganzes Jahr eingestellt werden. Auf diese Weise ist die Zeit für den Strom programmierbar und Sie brauchen nicht ständig daran denken, die Leiste auszuschalten. So sparen Sie im Laufe der Zeit deutliche Energiekosten, denn oft geht viel Strom dabei weg, dass Geräte einfach im Stand-by-Modus sind. Es lohnt sich also, gleich in ein Set aus Leiste und Zeitschaltuhr zu investieren.

Steckdosenleisten an die Wand bringen

Etwas störend ist es natürlich, wenn die Leisten in der ganzen Wohnung verteilt herumliegen und so vielleicht auch zur Stolperfalle werden. Eine Lösung bieten Modelle, die schraubbar sind. Das bedeutet, sie haben eine kleine Halterung, mit der sie an der Wand angebracht werden können. Ist eine Steckdosenleiste schraubbar, dann können Sie diese wirklich überall anbringen – an Regalen, Wänden oder auch im Boden fixieren. Damit eröffnen sich Ihnen ganz neue Möglichkeiten für die Verlegung der Kabel.

Den Steckdosenleiste Test nutzen

Auf den ersten Blick scheint der Kauf von einer Steckdosenleiste gar nicht so viel Aufwand zu benötigen. Beschäftigen Sie sich jedoch näher damit werden Sie schnell merken, dass Erfahrungen und das Lesen von Testberichten eine große Hilfe sein können. Ein Testbericht hilft Ihnen dabei, die Eigenschaften der verschiedenen Produkte zu überblicken und einen Vergleich zu ziehen. Auch Erfahrungsberichte von anderen Kunden sind gut und die beste Option, sich einen objektiven Überblick zu verschaffen. Möchten Sie zudem möglichst günstig kaufen, dann kann ein Preisvergleich ebenfalls eine große Hilfe sein. Hier finden Sie im Überblick die Preise für die von Ihnen ausgewählten Modelle. Häufig zeigt sich auch, welche Ersatzteile oder welches Zubehör noch zu der Leiste dazu gekauft werden kann und einen Sinn macht. Damit sollte der Steckdosenleiste Test Ihr Begleiter auf der Suche nach einer passenden Leiste werden.

Bequem online bestellen

Ist die Entscheidung schließlich gefallen, geht es nun nur noch auf die Suche nach einem guten Angebot. In einem Shop im Internet finden Sie meist eine Vielzahl an verschiedenen Leisten, können hier noch einmal die Eigenschaften überblicken und vielleicht gleich ein ganzes Set bestellen. Auf diese Weise wird auch der Versand noch günstiger. Außerdem bekommen Sie Ihre Produkte bequem nach Hause geliefert und können gleich mit der Verbindung der Stromgeräte beginnen.

Neuen Kommentar verfassen